StaCon Userforum  
Zurück   StaCon Userforum > Allgemein Offenes Forum > Sport
Benutzername
Kennwort
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.05.2007, 11:08
Benutzerbild von admin
admin admin ist offline
Admin
 
Registriert seit: 03.09.2006
Ort: Neukirch
Beiträge: 153
Standard Die spannende Bundesliga

Hallo,

heute mal ein Rückblick auf diese verrückte Bundesliga Saison.

Allgemein:

Seit mehr als 12 Jahren war die Bundesliga nicht mehr so Spannend wie diese Saison. Bis 4 Tage vor Schluss konnten noch ganze 8 Mannschaften absteigen. Nur 3 galten als gerettet. 3 Mannschaften konnten 4 Tage vor schluss noch Meister werden und für 3 Mannschaften war die Saison eigentlich beendet da man Ihnen den Uefa-Cup Platz nicht mehr wegnehmen konnte und Sie auch nicht mehr Meister werden konnten.

Kurz gesagt es war so Spannend wie nie. Selbst die ARD konnte auf Grund dieser Spannenden Saison höchste Zuschauerzahlen erreichen.
Im schnitt rund 1,5 Millionen mehr als in der Vergangenheit.

Dazu hielt die Saison einige Überraschungen bereit. So wurde Cottbus als Absteiger nummer 1 gehandelt und jeder wurde eines besseren belehrt. Mit einer teilweise überzeugenden Leistung erreicht Cottbus schon sehr früh einen gesicherten Mittelfeldplatz und hatte eigentlich die ganze Saison nichts mit dem Abstieg zu tun. Sogar die großen Mannschaften wie Werder Bremen, Schalke, Bayern und Co wurden in die Schranken gewiesen.

Dann hatten wir noch die Stuttgarter. Nach den ersten 3 Spieltagen waren die Stuttgarter auf dem 18 Tabellenplatz. Armin Veh war heißester Kandidat auf die erste Trainer entlassung der Saison aber dann drehte Stuttgart auf 14 Spiele in Folge keine niederlage und schon war Stuttgart unter den Top 5.

Während Schalke wie gewohnt Titel ansprüche geltend machte und 15 Spieltage lang auf Platz 1 standen legte auch Bremen eine sehr gute Saison hin. Einzig die Bayern überraschten mit einer Saison der Niederlagen. Die großen Bayern so schlecht wie nie. Noch nie hatte eine Bayern Mannschaft soviel Spiele verloren wie in dieser Saison. Die Quittung Platz 4 in der Bundesliega und das erste mal seit 12 Jahren nicht in der Champions Laegue.

Eine weitere Überraschung war lange Zeit Borussia Dortmund. Der Perspektivkader wie Sie lange genannt wurden hatte vorige Saison noch viel erreicht und jeder Experte wie Franz Beckenbauer, Udo Lattek und andere sagten diese Mannschaft hat Potenzial und kann vorne Miitspielen. Statt dessen stand die Borussia kurz vor dem Abstieg. 3 Trainer in einer Saison hatte Dortmund wohl noch nie gehabt.

Eine weitere Positivüberraschung war Nürnberg. Niemand hatte der Mannschaft von Hans Mayer zugetraut so eine starke Saison zu Spielen. Und lange Zeit den 5 Platz in der Liga einzunehmen. Auch im DFB Pokal konnte Nürnberg mit starken Leistungen überzeugen. Die Quittung Sie stehem im Finale des DFB Pokal gegen den neuen Deutschen Meister VFB Stuttgart. Haben Platz 6 in der Bundesliga erreicht und sind aus eigener Kraft in den UEFA Pokal gekommen. Respekt sowas hatte man in Nürnberg schon lange nicht mehr gesehen.

Eine weitere Enttäuschung war auch Hertha BSC Berlin. Ziel war der Internationale Wettbewerb. Aber mit einer Mannschaft die nicht Kämpft und wo es Anscheinend nicht Stimmt so das sich sogar der Nationalspieler Arne Friedrich im Training mit Boateng Prügelt ist eben kein Platz unter den Top 5 oder Top 6 möglich. Dazu kam das Hertha BSC Berlin mit ganzen 17 Punkten in der Rückrunde die schlechteste Leistung seit wiederaufstieg in die Bundesliga hinlegte. Ich bin sicher wäre die Saison nur 6 Spieltage länger gewesen dann hätte einer der Absteiger Hertha BSC Berlin geheißen.

Auch enttäuschend war die Leistung von Borrusia Möchengladbach. Sie standen schon sehr früh als Absteiger fest. Grund ist eine Offensive die so wenige Tore schoss wie es bisher kaum in der Bundesliga gesehen wurde. Dazu hatte die Mannschaft einfach keine suptanz und keinen Kampfgeist.

Spieler der Saison:

Diese Saison gabs gleich 5 Spieler die diesen Titel verdient hätten.

Nehmen wir zuerst mal Gekas von Bochum der mit 20 Toren gestern Torschützenkönig der Bundesliga geworden ist. Es war überhaupt das erste mal das diesen Titel ein Grieche erreicht hat. Für seine starken Leistungen gabs auch eine Belohnung. Er wird nächste Saison bei Bayer Leverkusen spielen.

Dann haben wir Bremens Diego. Einfach oft Weltklasse. Er erziehlte das Tor des Jahres und dies eigentlich gleich 2 mal. Mit seinen elf Toren und 14 vorlagen war er der gefährlichste Mittelfeldspieler der Liga und selbst ein Michael Ballack hatte das bisher noch nie geschafft.

Dann hatte Mainz gleich das Glück 2 Spieler der Saisons zu haben. Die beiden vom SV Werder Bremen ausgeliehen Spieler Zidan und Andreassen sorgten in der Rückrunde für eine Aufholjadt der Mainzer mit 6 Siegen und 2 Unentschieden dafür das Mainz lange Zeit als eine der besten Mannschaften der Rückrunde gegolten hatte. Leider folgte auf diese Serie auch eine Negativserie so das Mainz leider abgestiegen ist. Gerade Mainz mit seinem tollen Publikum und seinem Trainer Jürgen Klopp werden der Bundesliga fehlen. Gerade diese Mannschaft hat die Bundesliga 3 Jahre lang bereichert. Bleibt die Hoffnung das Mainz die direkte Rückkehr in die Bundesliga schafft.

Sowie Radu von Cottbus gehört ebenfalls zu den Spielern der Saison. Ihm und seinem Rumänischen Kollegen ist es zuverdanken das Cottbus so gut Aufspielte und echte überraschungen leistete. Nicht nur durch ihre Tore nein auch Spielerisch halfen Sie Cottbus und so konnte Energie oft eine überzeugende Spielerische Leistung bieten und ist verdient in der Bundesliga geblieben. Und hat allen Experten gezeigt das man auch mit einem der kleinsten Etare der Bundesliga mithalten kann.

Mannschaft der Saison:

Hier gibt es eigentlich auch mehrere Mannschaften die diesen Titel verdient hätten. Und mit verdient meine ich nicht nur im Positiven Sinne nein auch im Negativen Sinne.

Zum Positiven ist klar für mich die Mannschaft der Saison der VFB Stuttgart. Nicht weil Sie Deutscher Meister geworden sind. Nein weil Sie die jüngste Mannschaft der Liga haben und gezeigt haben das die Jugend nicht so schlecht ist wie Sie immer geredet wird. Gerade auch die Deutschen Spieler wie Mario Gomez und Ricardo Hilpert konnten überzeugen. Auch die beiden Mexikanischen Spieler schlugen ein. So ergab sich eine Mannscahft die Überzeugte. Die Zusammenhielt und die Begeisterte. Das es am Ende zum Titel gereicht hat ist zwar eine Überraschung aber dennoch auch verdient. Gerade im Endspurt bewiesen die Jungen Wilden das Sie nervenstark sind und auch Spielerisch mithalten können. Sie gewannen die letzen 8 Spiele und drehten sogar 3 mal Spiele um nach Rückständen. Bestes beispiel das Spiel in Bochum war Stuttgart gleich 2 mal in Rückstand geriet und dann dennoch 3:2 gewann und so am 33 und vorletzen Spieltag sogar die Schalker vom 1 Platz verdrängten. Von daher ist für mich Stuttgart die Mannschaft der Saison.

Ebenso muss ich hier auch Cottbus nennen. Einfach gut was diese Mannschaft geleistet hat. Und dies mit dem 2 kleinsten Bundesliga Etat aller Mannschaften.

Im Negativen sinne muss man hier das Star Esemble von Bayern München nennen. So schlecht hatte man die Bayern fast noch nie gesehen. Teilweise hatte man den Eindruck das die Spieler zu Satt sind von der Erfolgen und der Kohle die Sie bei den Bayern verdienen.
Sie spielten oft Rumpelfussball und ich als Bayern Fan muss sagen das Sie Platz 4 inne haben ist nicht mal verdient. Meiner Meinung nach war diese Bayern Mannschaft nicht mal würdig in den UEFA CUP einzuziehen.

Bleibt nun nur noch der Trainer der Saison:

Hier muss man eindeutig Armin Veh nennen. Er galt in Stuttgart als Übergangslösung und nach dem Fehlstart mit 2 Heimniederlagen und Platz 18 nach dem 3 Spieltag galt er sogar als Kandidat Nummer 1 auf die erste Trainerentlassung.

Aber mit seiner Ehrlichen Art auch gegen den Spielern gegenber und dem unerschütterlichen Vertrauen in seine Jungen Spieler und auch dem Festhalten an Ihnen bei mal schlechten Leistungen machte aus Stuttgart eine Mannschaft die den Namen Mannschaft auch verdiente. Sie überzeugte in allen Bereichen und Armin Veh hat somit seine Meisterprüfung mit Bravur bestanden.

Vor allem weil die Kritiker groß waren und niemand Ihm dies zugetraut hat ist Armin Veh für mich der Trainer der Saison.


Fazit:

So eine geile Bundesliga Saison würden wir gerne öfters sehen. Auch ist es schön wenn nicht immer die Bayern oder Bremer Meister werden.

So Geil wie diese Saison, so Fesselnd und Spannend wollen wir wahren Fussballfans es haben. Ich bin Überzeugt diese Saison war eine der besten seit bestehen der Bundesliga 1963. Und die Bundesliga hat viele Sympathien gewonnen gerade im Ausland. So wurde das Spiel Stuttgart-Cottbus am letzen Spieltag in 100 Länder übertragen. Und eine Extra angefertigte Bundesligakonferenz Sendung war im Ausland für das Finale am letzen Spieltag der Renner.

Ich bin Sicher so ist die Bundesliga auf einem guten Weg auch in Europa mit anderen Ligen wie Italien, Spanien und England mitzuhalten.

Einen kleinen Fotschritt haben wir ja gesehen. Seit 5 Jahren haben Deutsche Mannschaften wie Bremen und Bayern international nicht mehr so gut abgeschnitten. Und das macht doch Mut und vor allem Hunger auf einen neue geile Saison nach der Sommerpause.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.